Pont-Saint-Esprit

Im Département Gard befindet sich die kleine Gemeinde Pont-Saint-Esprit, die nach der gleichnamigen Brücke benannt ist. Die Brücke, welche über die Rhône führt, besteht aus 19 Brückenbögen und ist ca. 853 Meter lang. Erbaut wurde sie im Zeitraum von 1265 bis 1309. Diese Brücke zählt neben der Saint-Saturnin aus dem 15. Jahrhundert und Le prieuré Saint-Pierre aus dem 12./13. Jahrhundert sowie die Zitadelle La Citadelle et la Collégiale aus dem 14. Jahrhundert (wikipedia.de) zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Eine bekannte Anekdote des Ortes, ist die Massenvergiftung die sich im Sommer 1951 durch verunreinigtes Brot ereignete und bei einer Großzahl an Einwohnern zu psychotischen Symptomen, Übelkeit und Erbrechen führte.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.